Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Services E-Learning E-Learning Blog Blogartikel Die virtuellen Klassenzimmer der Universität Freiburg – Einsatz von Adobe Connect 8
Artikelaktionen

Die virtuellen Klassenzimmer der Universität Freiburg – Einsatz von Adobe Connect 8

13.04.2011 15:45

Möglichkeiten und Potential der virtuellen Klassenzimmer durch den Einsatz der Online Meeting Plattform Adobe Connect 8

Die Anforderungen an die Ausstattung und die Lernumgebung einer Universität verändern sich ständig. Die realen Bedingungen, wie zum Beispiel das Lernraumangebot und die vorhandene Raumausstattung lassen sich allerdings meist nur mit erheblichem Aufwand baulich anpassen – Erweiterungen und Vergrößerungen sind oft gar unmöglich.

 

Auf der anderen Seite gibt es Anforderungen an eine moderne und effiziente Hochschullehre, die nicht mit Baggern oder Beamern aufgefangen werden können. Neue, dezentrale Lehr- und Lernkonzepte erfordern mehr als nur ein zusätzliches Klassenzimmer – was vielen Lernern in der klassischen Welt der universitären Lehre heute fehlt ist Flexibilität im zeitlichen und örtlichen Sinne.

 

Die Universität Freiburg ist daher konstant darum bemüht, sich diesen Herausforderungen zu stellen und hat bereits seit einigen Jahren ihre Lehr- und Lerninfrastruktur um zahlreiche virtuelle Komponenten erweitert. Dabei macht zum einen die Lernplattform CampusOnline ein zeitlich flexibles Lernen in verschiedensten multimedialen Geschmacksrichtungen möglich.

 

Zum anderen setzt das virtuelle Klassenzimmer- und Onlinemeetingsystem Adobe Connect 8 die altehrwürdigen Gebäude der Universität in der virtuellen Welt fort und ermöglicht es Lernern und Lehrenden rund um den Globus zusammen an der Universität Freiburg zu studieren und zu arbeiten.

Dabei ist es ganz egal ob die Teilnehmer im einem solchen virtuellen Klassenzimmer in Tokio oder Teningen sitzen: sie sind alle, wenn dies gewünscht und erforderlich ist, per Webcam und Mikrofon zugeschaltet und können somit visuell, auditiv und textuell interagieren.

 

In einem virtuellen Klassenzimmer, auch Meetingraum genannt, können bei großen Teilnehmerzahlen natürlich auch kleine Séparées in Form von Gruppenarbeitsräumen mit einem Mausklick eingerichtet werden. Den Meetingraum selbst kann man einfach als „Service“ in eine Campusonlineveranstaltung einfügen, genau wie ein Forum oder ein Dokumentenarchiv.

 

Die Möglichkeiten und Facetten des Systems sind reichhaltig: der Veranstalter der Sitzung kann Beispielsweise problemlos Powerpointdateien, Pdfdateien oder Worddokumente hochladen, welche dann beispielsweise als interaktive, live kommentierte Präsentation auf den Bildschirmen der Teilnehmer ankommen.

Auf der anderen Seite steht ebenfalls ein interaktives Whiteboard zur Verfügung, auf dem die Lehrperson in Kollaboration mit den Teilnehmern Diagramme und Übersichten einwickeln kann: das klassische Tafelbild wird somit interaktiv, dynamisch und multimedial. Sollte es notwendig sein andere Programme oder Inhalte zu zeigen, ist es problemlos möglich den eigenen Bildschirm oder ausgewählte Einzelfenster live für alle bereitzustellen – Frau Schmidt aus Rio kann somit den anderen Kursteilnehmern ihre Messdatenauswertung im Programm ihrer Wahl allen präsentieren und Feedback zu bekommen ohne vorher einen Flug nach Freiburg zu buchen. Hat Frau Schmidt dann vorher auf den Aufzeichnungsknopf gedrückt, kann sie das Feedback und ihre Präsentation ohne weiteres später als Video online abrufen und somit sowohl ihre Präsentationsfähigkeiten kritisch optimieren und das erhalteneFeedback gezielt auswerten.

 

Das spannende an der neuen Version unserer Plattform ist aber nicht nur ihr gewaltiger Funktionsumfang – Adobe Connect 8 bietet eine übersichtliche und leicht zu bedienende Oberfläche und läuft auf allen gängigen Betriebssystemen einfach im Browser, da es eine Flashapplikation ist. Kann man also Youtube Videos schauen, ist man praktisch nur einen Mausklick weit von einem virtuellen Klassenzimmer an der Universität Freiburg entfernt ohne vorher zusätzliche Software zu installieren.

 

Falls Sie nun auf den Geschmack gekommen sind und weitere Informationen zu diesem spannenden Dienst wünschen, dann setzen Sie sich einfach mit der Servicestelle E-Learning des Rechenzentrums in Verbindung, welche Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite steht. Starten Sie mit uns in die Lehr- und Lernmöglichkeiten der 21. Jahrhunderts durch.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge